Ohrenschmaus zum Muttertag

Im vollgefüllten Saal des VZK verwöhnte die Musikkapelle Kössen unter der Leitung von Martin Scharnagl das Publikum zum diesjährigen Muttertagskonzert.

Durch das musikalisch anspruchsvolle und facettenreiche Repertoire führte Conferencier Helmut Opperer, der den musikalisch gefühlvollen Bogen vom traditionellen Konzertmarsch über schmissige Polkas, einem Wiener Walzer, bis hin zu moderner Musik und zwei Soloaufführungen moderierte. Das Konzert war gleich zu Beginn von einer Besonderheit geprägt. Mit der Ouvertüre „Alpine Inspirations“, die im Anschluss an den Eröffnungsmarsch „Olympioniken“ folgte, stellte Kapellmeister Martin Scharnagl wieder einmal seine kompositorischen Fähigkeiten, die in Form von schmissigen Polkas, Ouvertüren, Festfanfaren, schon weit über die Grenzen hinaus in vielen Ensembles und Blasmusikorchestern aufgeführt wurden, unter Beweis. Die Solistenbrüder Erwin und Helmut Gründler brillierten wieder einmal mit einer flotten Konzertpolka dem „Tenoristenflirt“ und nicht minder in perfekter Darbietung präsentierten sich Theresa Dagn und Johanna Schweinester mit dem Soloduett „Twinkling Flutes“ auf der Querflöte.

Ein absolutes Highlight bot das Konzertstück „Moment for Morricone“ mit Teilen des Filmmusikschaffens von Ennio Morricone. Diese Aufführung machte nicht nur den Musikantinnen und Musikanten großen Spaß, sondern auch viele Zuhörer fühlten sich mit Gänsehaut in die Szenen der bekannten Western, mit untermalter Foto-Show, hineinversetzt.
Im Rahmen des Konzertabends wurden wieder einige Neuzugänge begrüßt. So wurde das Saxophonregister mit Linda Leitner und Laura Schwaiger verstärkt und aus den Reihen der Marketenderinnen wechselte Denise Schwentner zum Register der Tenorhörner und Sandra Loferer gesellte sich zum Flötenregister. Gleichzeitig wurden ihnen die JMLA in Bronze mit Urkunde überreicht und Christoph Lehrberger, Trompete, konnte das JMLA in Silber entgegennehmen.

Die Ehrungen wurden unterstützt vom Bez. Kapellmeister Alois Brüggl und Bezirksobmann Michael Werlberger zusammen mit Obfrau Susanne Straif und Jugendwart Josef Bachmann. Für 10-jährige Mitgliedschaft wurden Johanna Schweinester und Bianca Huber geehrt, für 30jährige aktive Mitgliedschaft Andreas Gruber und für 40jährige aktive Mitgliedschaft wurden Helmut Gründler sen. und Helmut Bachmann geehrt. Gratulation an die Geehrten!

Ehre, wem Ehre gebührt: So wurde Herbert Scharnagl sen., der nicht nur über 43 Jahre aktiver Musikant tätig ist, sondern als Obmann 27 Jahre lang die Musikkapelle bis zum Jahre 2014 ehrenamtlich und mit viel Engagement führte, zum Ehrenobmann der Musikkapelle Kössen ernannt. Mit einer „standing ovation“ bedankten sich alle Musikkolleginnen und -kollegen für diese herausragende Leistung!

Ein wunderbarer Konzertabend mit der MK Kössen und Kapellmeister Martin Scharnagl, der seine MusikerInnen zu Höchstleistungen inspirierte, endete mit der Zugabe „Kaiserin Sissi“ und zu allerletzt mit der Polka „Guten Abend, gute Nacht“.

Die Musikantinnen und Musikanten mit Kapellmeister und Obfrau bedanken sich für den zahlreichen Besuch und laden ein zu den sommerlichen Platzkonzerten ab 6. Juli jeden Donnerstag!

Text: H. Thrainer
Foto: M.Thrainer, H. Thrainer

Vorheriger Beitrag
Hoch lebe die Tradition – Gauderfest in Zell am Ziller
Nächster Beitrag
50-jähriges Bestandsjubiläum des Trachtenvereins „Landsturm 1809 Kössen“

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.
Menü